­čĹş 12 Momente - Januar '17: Ursula Poznanski & Arno Strobel

Wie man auf der Hauptseite sehen kann, f├╝hren Celine und ich unser kleines Projekt auch 2017 weiter. 2016 gab es f├╝r mich bei den Geschichten von schlecht bis Sahnest├╝ckchen alles. Ich bin gespannt, was wir 2017 entdecken werden..

Gleich zu Beginn wagen wir ein kleines Experiment: Wir lesen von den selben Autoren ein unterschiedliches Buch. F├╝r mich klingt dies extrem interessant, denn so entdecken wir direkt 2 B├╝cher, m├╝ssen aber aufpassen, dass wir den anderen dieses Mal nicht spoilern.

.. und um diese B├╝cher geht es im Januar:


Klappentext:

Vertrau oder stirb
Stell dir vor, du bist allein zu Haus. Pl├Âtzlich steht ein Mann vor dir. Er behauptet, dein Lebensgef├Ąhrte zu sein. Aber du hast keine Ahnung, wer er ist. Und nichts in deinem Zuhause deutet darauf hin, dass jemand bei dir wohnt. Er redet auf dich ein, dass du doch bitte zur Vernunft kommen sollst. Du hast Angst. Und du versp├╝rst diesen unwiderstehlichen Drang, dich zu wehren. Ein Messer zu nehmen. Bist du verr├╝ckt geworden? 
Stell dir vor, du kommst nach Hause, und deine Frau erkennt dich nicht. Sie h├Ąlt dich f├╝r einen Einbrecher. Schlimmer noch, f├╝r einen Vergewaltiger. Dabei willst du sie doch nur besch├╝tzen. Aber sie wehrt sich. Behauptet, dich niemals zuvor gesehen zu haben. Sie h├Ąlt dich offensichtlich f├╝r verr├╝ckt. Bist du es wom├Âglich?
Eine Frau. Ein Mann. Je mehr sie die Situation zu verstehen versuchen, desto verwirrender wird sie. Bald m├╝ssen sie erkennen, dass sie in Gefahr sind. In t├Âdlicher Gefahr. Und es gibt nur eine Rettung: Sie m├╝ssen einander vertrauen...


Klappentext:

Du verabscheust deinen Nachbarn? Du hast eine offene Rechnung mit deiner Ex-Frau? Du w├╝nschst deinem Chef den Tod? Dann setze ihn auf unsere Liste und warte, ob die anderen User f├╝r ihn voten. Aber ├╝berlege es dir gut, denn manchmal werden W├╝nsche wahr...
Es ist der erste gemeinsame Fall von Kommissar Daniel Buchholz und seiner Kollegin Nina Salomon, und er f├╝hrt sie auf die Spur des geheimnisvollen Internetforums "Morituri". Dort k├Ânnen die Mitglieder Kandidaten aufstellen und dann f├╝r sie abstimmen. Dem Gewinner winkt der Tod. Aber das Internet ist unendlich, die Nutzer schwer zu fassen. Nur der Tod ist ausgesprochen real, und er ist n├Ąher, als Buchholz und Salomon glauben...


Ich werde 'fremd' lesen, Celine 'anonym'. Beide Geschichten klingen auf ihre Art interessant.
'Fremd' erinnert mich ein wenig an 'Lauf, Jane, lauf' von Joy Fielding - eins der ersten B├╝cher, die ich wirklich bewusst gelesen habe und das mich (damals) absolut fesseln konnte.



Kennt ihr eins der B├╝cher? (oder beide?)
Wie habt ihr die Geschichte(n) empfunden?
Steht es noch auf eurem Wunschzettel? Warum?

Share this:

JOIN CONVERSATION

4 commenti:

  1. Hallo liebe Jane,

    heute nun auch endlich mein erster Beitrag, nachdem ich gestern schon ein paar Seiten geschafft habe. Ich finde es so unheimlich spannend, auf diese Art die Momente mit dir zu teilen.
    Hier ist der Link zu meinem Beitrag:
    https://celinesbuchwelt.jimdo.com/2017/01/06/12-momente-jane-und-celine-lesen-poznanski-und-strobel/

    Herzliche Gr├╝├če,
    Celine

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, wer am Ende wen mehr anstecken kann zum Lesen der eigenen Geschichte. ;)

      L├Âschen
  2. Na, da bin ich ja mal gespannt, was ihr zu den WErken der beiden Autoren sagen werdet. "fremd" habe ich als H├Ârbuch geh├Ârt - aber ich will nicht zu viel verraten, au├čer, dass es mich nicht ganz gepackt hat. Deshalb habe ich dann auch "anonym" nicht gelesen. Aber "Lauf, Jane lauf" fand ich damals grandios - ich wei├č zwar nicht mehr, um was es ging, aber ich wei├č wohl noch, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte!

    LG Sabine

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. So, jetzt kann ich es ja sagen: Ich fand "fremd" auch nicht sooo toll.. Im Gegenteil, ich habe es am Schluss sogar ziemlich schlecht gefunden. "Anonym" hat es auch nicht auf meine Wunschliste geschafft. (jedenfalls vorerst nicht)

      "Lauf, Jane, lauf" fand ich auch mega toll. Und ich kann mich noch ganz genau an die Geschichte erinnern, obwohl ich sie weit vor meiner Rezensionszeit gelesen habe. (ich will aber niemanden spoilern, deshalb schreib ich dir in einer E-Mail mehr dar├╝ber ;)) Es war sogar eins der ersten B├╝cher, die ich richtig intensiv gelesen habe. In der Schule habe ich es sogar mit einer Freundin vorgestellt.

      L├Âschen